Infos für Besucher*innen

Schön, dass du das Funkenhaus besuchen kommst! In diesem Dokument findest du alles Mögliche an Informationen, um dich bei deiner Anreise und deinem Aufenthalt zu unterstützen. Falls nach dem Lesen noch Fragen offen sind, schreib gerne eine Email an die Person, die euer Zusammenkommen koordiniert (Workshopleitung, Buddy,…) oder an:

Anreise

Unsere Adresse ist:
Leinestraße 8
37574 Greene

Mit dem Auto:

Sprich mit uns ab, wenn du mit dem Auto anreisen wirst, weil wir nur sehr wenig Parkplätze haben.
Idealerweise parkst du im grünen Bereich (Steinstraße). Direkt vor dem Funkenhaus, im gelben Bereich kann höchstens 1 Auto für kurze Zeit parken. Im roten Bereich (Leinestraße 14 und Leinestraße 20) bitte unter keinen Umständen parken, weil es sonst sofort Ärger gibt.

Mit dem Zug: 

Nach Hannover oder Göttingen und von dort aus mit dem Metronom Zug nach Kreiensen. Der fährt von Hannover nach Göttingen oder eben anders rum.
Am Bahnhof Kreiensen steigst du aus. Von hier aus hast du ca. 2 Kilometer Fußweg, der in 30 Minuten für abled people entspannt zu bewältigen ist. Es gibt einige wenige Busse, die vom Bahnhof (Name der Haltestelle: Kreiensen Bahnhof, Einbeck) nach Greene (Name der Haltestelle: Greene Kirche, Einbeck) fahren.

Die aktuelle Verbindung findest du unter https://www.bahn.de/. Falls es dir nicht möglich ist, den Weg zu Fuß zurückzulegen, schreib uns bitte (rechtzeitig!) vorher eine Mail.

Trampen:

Hangle dich an der A7 entlang. Wenn du von Norden kommst ist die letzte Raststätte „Harz“, von Süden kommend „Göttingen“. Wir empfehlen dir an der Autobahnausfahrt Echte auszusteigen und von da weiter in Richtung Kreiensen oder Greene zu trampen. An dieser Abfahrt kannst du auf der Seite, wo die A7 von Göttingen nach Hannover führt direkt hinter der Abfahrt an einer kleinen Kiesbucht stehen. Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht von 5-45 Minuten.
Es gibt noch die Ausfahrten Seesen und Northeim von denen das Trampen auch möglich ist, allerdings empfindet der Schreibende es von diesen beiden Ausfahrten als komplizierter.

Infos zum Ort

Das Funkenhaus ist ein selbstorganisierter unkommerzieller Ort und kein perfekt saniertes Seminarhaus. Das heißt, manches sieht vielleicht nicht so aus oder funktioniert nicht so, wie du es erwartest. Wenn du dir unsicher bist, ob deine Bedürfnisse nach Ordnung, Sauberkeit u.ä. hier erfüllt werden, sprich uns gern im Vorhinein an.Es gibt einige Mehrbettzimmer und wenige Einzelzimmer. Es gibt außerdem einen großen Garten, in dem du zelten kannst (leider ist die Bundesstraße recht nah und laut).Die Schlafräume sind, wie auch die Bäder, geteilt und für alle Gender offen. Falls du das Bedürfnis nach einem gender-spezifischen Raum hast, sprich uns bitte an. Wir schaffen es aufgrund der Raumsituation nicht immer, alle Bedürfnisse optimal zu erfüllen, und wollen gemeinsam mit dir einen Weg suchen, wie du gut hier sein kannst. Hier sind regelmäßig Hunde zu Besuch, bald wird auch ein Hund hier wohnen. Sprich mit uns ab, wenn du planst einen Hund mitzubringen.

Corona

  • Selbsttest direkt nach der Ankunft oder ein Schnelltest nicht älter als 24h vor der Ankunft im Funkenhaus. Nach drei Tagen noch mal testen. Gilt auch für Menschen, die vollständig geimpft sind. Wir haben notfalls auch Schnelltests hier.
  • Abstand zu Gruppen bzw. Bewohnis halten plus Mundnasenschutz.

Essen

Wir retten den Großteil unserer Lebensmittel. Es gibt es also immer das, was gerade da ist. Gekocht wird im Rahmen von Seminaren ausschließlich vegan. Wir haben eine kleine Küche, die sehr gut geeignet ist, um für Gruppen bis maximal 40 Menschen zu kochen. Bereite dich gern darauf vor, an der Rettung von Lebensmitteln und der Zubereitung mitzuwirken. Falls du besondere Bedürfnisse an deine Ernährung hast, kümmere dich bitte gut um dich selbst, organisiere dir im Vorherein, was du brauchst, und bring es mit. Gib uns Bescheid, wenn wir dich dabei unterstützen können.

Mitbringliste

  • wir haben meist ausreichend Bettwäsche und Handtücher vor Ort, wenn du sie nutzen solltest, würden wir uns wünschen, dass du während deines Aufenthalts eine Ladung Wäsche wäschst. Ansonsten kannst du auch einfach selbst Schlafsack/Bettwäsche und Handtuch mitbringen.
  • Kopflampe
  • Hausschuhe
  • Der Umsonstladen nebenan freut sich über Stuff wie Klamotten und andere nützliche Dinge die ihr nicht mehr benötigt 🙂

Sonstige wichtige Informationen

  • Das Funkenhaus ist ein selbst-organisierter Raum, d.h. frag bitte nach, wenn du etwas nicht verstehst, und bereite dich darauf vor, den Aufwand, den du/deine Gruppe verursacht, mitzutragen.
  • Das Funkenhaus ist ein drogenfreier Ort. Das heißt, dass hier weder Drogen konsumiert werden, noch (spürbar) berauschte Menschen da sein sollen. Darunter fallen illegalisierte Drogen, Alkohol und Tabak (Zucker, Koffein und Medikamente sind z.b. OK). Es gibt die Möglichkeit ausserhalb des Funkenhauses zu rauchen. Menschen die das Funkenhaus nutzen wollen, aber eine Sucht haben die es Ihnen nicht erlaubt drogenfrei zu sein, können sich gerne vertrauensvoll an uns wenden – wir versuchen dann gemeinsam einen Umgang zu finden. Mehr Infos und Beweggründe zu unseren Begleitmotiven findest du hier unter dem Text „über uns“: https://funken.haus/ueber-das-projekt/
  • Das Funkenhaus ist, was Lebensmittel betrifft, ein veganer Raum. Bring bitte keine Nahrungsmittel aus Tierproduktion mit.
  • Wir versuchen auch ein möglichst tierleidfreier Raum zu sein. Im Funkenhaus halten sich Leute auf, die in ihrem Alltag nicht mit Tierausbeutung konfrontiert werden wollen, bitte nimm Rücksicht darauf.

Tritt bitte mit uns Kontakt, wenn dir Punkte in diesem Dokument Schwierigkeiten bereiten oder du daran zweifelst, ob das so für dich passt, damit wir uns gemeinsam einen Weg überlegen können, wie wir weiter vorgehen.

Passt aufeinander auf und kümmert euch umeinander, wenn ihr hier seid und sprecht uns immer gerne an, wenn ihr was braucht oder so! Bis bald!